Züchter oder Tierheim?

Du hast Dich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, Dein Leben durch einen Vierbeiner zu bereichern?

Dann stellst Du Dir nun sicher die Frage: Wo findest Du den für Dich perfekten Hund? Wenn Du Dich für eine bestimmte Hunderasse entschieden hast, liegt es natürlich Nahe, bei einem ausgewählten Züchter vorbeizuschauen.

Hund im Zwinger

Tierheim oder Züchter

Allerdings kann Du auch so gut wie alle Tierrassen im Tierheim finden! Natürlich solltest Du Dir für diese Suche viel Zeit nehmen, denn nicht immer, findest Du auf Anhieb jede Hunderasse in einem Tierheim.

Wir raten Dir allerdings: Lege Dich nicht allzu sehr auf Rassen fest!

Charakter statt Rasse

Denn im Grunde kommt es vielmehr auf das Wesen und den Charakter Deines zukünftiges Hundes an, als auf sein Aussehen: Ein Welpe, den Du beim Züchter bekommst, wird noch keinen so weit entwickelten, ausgereiften und gefestigten Charakter haben, wie ein ausgewachsener Hund, den Du im Tierheim findest.

Im Tierheim hast Du die Möglichkeit, (erwachsene) Hunde in Ruhe kennenzulernen und mit ihnen Zeit zu verbringen. Die kompetenten Mitarbeiter beraten und informieren Dich und können Dir jede Menge Tipps und Tricks über das Wesen, den Charakter und das Verhalten jedes Hundes geben.

Denke immer daran: Es gibt sehr viele Hunde, die ein neues Zuhause suchen. Und so hart es sich anhört: Züchter leben von der Nachfrage. Je mehr Welpen nachgefragt werden, desto mehr werden auch gezüchtet. Und die Chance auf eine Vermittlung von Tieren im Tierheim sinkt immer weiter.

Welpe oder ausgewachsener Hund?

Natürlich hat die Anschaffung eines Welpens von einem seriösen Züchter mehrere Vorteile: Diese Hunde wachsen bei ihrer Mutter und anschließend wohlbehütet bei Dir auf sie haben nichts Schlimmes in ihrem Leben erlebt und Du selbst kannst sie erziehen.

Im Tierheim gibt es natürlich auch Welpen. Allerdings viel seltener. Die meisten Hunde sind ausgewachsen und werden abgegeben, weil Menschen nicht mit ihnen zurechtkommen oder sie nicht mehr zu ihrem Leben passen. Einige dieser Hunde haben viel durchgemacht was genau, das lässt sich oft nur erahnen. Dementsprechend verhalten sie sich. Auf Dich kommt natürlich genauso wie bei einem Welpen viel Arbeit zu. Viele Hunde, die im Tierheim landen, sind aber auch gut erzogen, haben schon viel Lebenserfahrung und verhalten sich vorbildlich gegenüber Kindern und Katzen.

Die Mitarbeiter des Tierheims versuchen ihre Tiere so gut es geht kennenzulernen und verschiedene Alltagssituationen zu erproben. Davon kannst Du ungemein profitieren!

Suche mit Weitblick

Du wünschst Dir sicher schon lange einen Hund. Daher kommt es jetzt nicht darauf an, ob die Suche nach dem perfekten Begleiter noch etwas länger dauert. Schau Dich in Ruhe und sogar bundesweit in den Tierheimen um (die meisten Tierheime haben auch Homepages, auf denen Du Dich über die Tiere informieren kannst). Und vor allen Dingen: Öffne Dich! Sei offen für neue Rassen, Mischlinge und Charaktere. Dann findet ihr euch garantiert!

FAZIT:

Auch wenn es verlockend ist, einen hübschen kleinen Rasse-Welpen zu sich zu holen, den Du beim Aufwachsen zuschauen kannst und bei dem Du dir (fast) sicher sein kannst, dass diesem Welpen noch nichts Schlimmes in seinem Leben widerfahren ist: Schau Dich bitte zunächst in Tierheimen um! Hier findest Du die tollsten Hunde, die es verdient haben, adoptiert zu werden und eine zweite Chance zu bekommen!

P.S. Schau mal auf http://www.tierheimhelden.de vorbei. Mit Hilfe dieses Portals kannst Du nach Hunden suchen, die in der Nähe von Dir in Tierheimen auf Dich warten (kostenfreies Vermittlungsportal für Tierheimhunde)!

Du planst, demnächst einen Wepen zu kaufen? Dann klicke hier und lies Dir unbedingt die 8 Fallen vor dem Welpenkauf durch.

Das könnte dich interessieren