Großstadt UND Hund – Ein Widerspruch?

Zusammen mit einem Hund in der Großstadt leben? Ist das nicht total stressig? Vor dieser Frage stehen viele in der Großstadt lebende Hundefreunde. Natürlich ist dies möglich allerdings gibt es einige Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, damit Hund und Hundehalter auch glücklich und stressfrei in einer Großstadt leben können.

2 Hunde auf einer Bank

Mit Hunden in der Stadt Leben

Wir haben für Dich eine Checkliste vorbereitet. Gehe diese ganz in Ruhe durch und nimm Dir bitte ausreichend Bedenkzeit, bevor Du Dich dafür entscheidest, einen Hund zu adoptieren:

Erlaubt Dein Vermieter Hunde?

Zunächst solltest Du abklären, ob Du einen Hund in Deiner Wohnung halten darfst. Wenn dies nicht explizit im Mietvertrag aufgeführt ist, solltest Du Dir eine Erlaubnis Deines Vermieters schriftlich bestätigen lassen.

Ist Deine Wohnung groß genug?

Stadtwohnungen sind oft teuer und klein. Hast Du genug Platz für Dich und Deinen Hund? Kannst Du Deinem Hund eine Ruhezone bieten, in der er ungestört schlafen und ruhen kann? Eine Einzimmerwohnung wird dies kaum bieten können.

Wer und wie sind Deine Nachbarn? Leben andere Hunde im Haus?

Wie reagieren Deine Nachbarn auf Hunde? Haben Sie Angst oder mögen keine Tiere? Vielleicht haben Sie auch selbst Hunde? Es ist ratsam, mit Deinen Nachbarn zu sprechen und Sie darauf hinzuweisen, dass Du bald einen Vierbeiner an Deiner Seite haben wirst. Falls andere Hunde im Haus leben, kann insbesondere ein (enges) Treppenhaus zu Spannungen zwischen Hunden führen. Um das Konfliktpotential zu reduzieren, wäre ein Kennenlernen aller im Haus lebenden Hunde auf neutralem Grund empfehlenswert. Auch eine Gartennutzung solltest Du mit anderen Mietern besprechen.

Ist Deine Wohnung auch für Hunde-Senioren gut zugänglich?

Wenn Dein Hund älter ist, kann er nicht mehr so einfach viele Treppen steigen. In welchem Stock wohnst Du? Wie bekommst Du Deinen Hund in Deine Wohnung, wenn er die Treppen nicht mehr (so gut) bewältigen kann? Gibt es einen Fahrstuhl?

Wo und wie wohnst Du?

Kein Hund wird sich auf einer Einkaufsmeile wohlfühlen. Wenn ihr das Haus verlasst und direkt auf einer Einkaufsmeile steht, bedeutet dies Stress. Wenn Du allerdings am Stadtrand wohnst und Du ganz in der Nähe viele Auslaufflächen und Wald vorfindest, dann ist dies super.

Gibt es ausreichend Spaziermöglichkeiten?

Hast Du ganz in der Nähe Wiesen, Parkflächen und Wälder, wo sich Dein Hund frei bewegen kann und wo Du mit ihm spielen kannst? Erst in der Natur könnt ihr euch richtig entspannen. Viele Städte bieten Grünflächen, auf denen sich Dein Hund frei bewegen und sich zusammen mit Artgenossen richtig austoben kann.

Wie ist das Gemüt Deines zukünftigen Begleiters?

Auch das spielt eine große Rolle: Wie reagiert Dein Hund auf Menschenansammlungen oder auf Lärm? Bellt er, winselt er, wird er sogar aggressiv? Nicht jeder Hund ist für ein Stadtleben prädestiniert. Die vielen Menschen, Gerüche und Geräusche sind für manche Charaktere zu viel: Sie werden sich nie wohlfühlen.

Was geschieht mit Deinem Hund, wenn Du nicht da bist?

Was geschieht mit Deinem Hund, wenn Du arbeiten musst? Kannst Du ihn mitnehmen? Wie fahrt ihr gemeinsam zur Arbeit? Mit dem Auto, der Bahn oder dem Rad? Wo kannst Du in den Mittagspausen mit Deinem Hund spazieren gehen? Wenn Du Deinen Hund nicht mitnehmen kannst: Wer sorgt sich um ihn, wenn Du mehr als ein paar Stunden außer Haus bist? Dies sind alles Fragen, die Du unbedingt vorher abklären solltest. Dein Hund (und Dir) tust Du keinen Gefallen, wenn er den ganzen Tag alleine Zuhause auf Dich wartet.

Kannst Du mit Intoleranz umgehen?

Nicht bei allen Menschen stößt ein Hund auf Akzeptanz manche Menschen mögen Hunde nicht, haben Angst oder sind verärgert über die Hundehalter, die den Kot nicht entfernen. Da hilft nur: Immer Beutelchen dabei haben sowie cool und sachlich bleiben, wenn Du auf solche Menschen triffst.

Bitte überlege ganz in Ruhe, ob Du alle Voraussetzungen erfüllst bzw. treffen kannst und lass Dir bei der Entscheidung viel Zeit. Denn schließlich wollt ihr glücklich werden und keinen stressigen und komplizierten Alltag haben!

Das könnte dich interessieren